Brizio Basi hat für den NIDEC ASI-Standort in Monfalcone (Italien) eine der größten jemals in Europa gebauten Tränkanlagen für Elektromotoren mit Isolierharz in Betrieb genommen, die 2023 in Betrieb genommen wurde. Die VPI (Vakuum-Druck-Imprägnierung) Anlage verfügt über einen intern nutzbaren Durchmesser von 5 Metern für eine effektive Tiefe von 6 Metern und kann elektrische Stator- und Rotorbauteile mit Gewichten von bis zu 80 Tonnen imprägnieren.

Zusätzliche Merkmale unterstreichen die Bedeutung des Projekts:

  • Die Autoklave hält einem Arbeitsdruck von 6 Bar stand und hat ein internes Volumen von 118.000 Litern.
  • Die Maschine verfügt über eine Vakuumgruppe von 5000 m³/h und erreicht ein Endvakuum von 0,05 mbar.
  • Die Anlage ist mit zwei 55.000-Liter-Tanks für das Harz ausgestattet, die thermisch kontrolliert sind und voller Rührwerke und Recyclingpumpen, sowie mit zwei 25.000-Liter-Tanks für Druckluft.

Das gesamte System ist vollautomatisch, computerisiert und entspricht der Industrie-4.0-Regulierung; darüber hinaus wurde die Maschine mit einer internen Hochauflösungskamera ausgestattet, um den Zyklus und das Statorfähigkeitsmesssystem online zu überwachen, für die gesamte Dauer der Imprägnierung.

Diese Realisierung ist der Höhepunkt eines Projekts, das seit vielen Jahren mit NIDEC ASI begonnen hat und Brizio Basi erneut eine führende Rolle im Bereich der Vakuumimprägnierungstechnologien einbringt.